Anfrage stellen
Offroad Tour Algerien

Algerien

Algerien / Sahara

Algerien / Sahara (Camp Tour)

Vielfältiges Wüstenabenteuer mit Expeditionscharakter in der Zentralsahara.

22 Tage beeindruckende Dünenkämme, Sandsteinbögen und eigenwillige Felsformationen – Willkommen in der Zentralsahara. Reise mit uns nach Algerien und lasse dich von einer sensationellen Wüsten-Vielfalt überraschen. Prähistorische Kunst und fantastische Naturphänomene erwarten Dich im Tassili n’Ajjer.

Algerien / Sahara (Camp Tour)

Prähistorische Felsgravuren und Besuch bei den Wüstenbewohnern – den Tuareg

Die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Gebirgskette im Südosten Algerien fasziniert mit über 6000 Jahre alten Felsgravuren. Aber auch die Sandstürme haben ganze Arbeit geleistet. Durch Erosion geformte Steinbögen, fantastische Granitformationen und versteckte Gueltas werden Dich ins Staunen versetzen.

Offroad im Djanet Nationalpark

Im Tadrart-Gebirge erlebst Du die Farbenvielfalt der Wüste. Fast alle Farbnuancen des Saharasandes sind hier anzutreffen und bieten ein wahres Naturschauspiel. Abbildungen und Gravuren von Löwen, Elefanten und Giraffen sind stille Zeugen einer Ära, als die Sahara ein noch fruchtbareres Antlitz zeigte. Auch sind diese Kunstwerke Zeugnisse der frühen Kunstfertigkeit der Tuareg. Lausche am Abend beim Blick in die Sterne den Geschichten und Mythen unseres lokalen Guides Ibrahim und verliere dich in der doch so lebendigen Einsamkeit. Zu Fuss und mit Deinem Offroader erlebst du eine Reise durch Raum und Zeit. Sei dabei, ein Juwel der Erd- und Menschheitsgeschichte intensiv und aktiv kennenzulernen.

Weiter zu den mächtigen Sanddünen der Sahara

Gleich hinter unserem Camp beginnt das berühmte Grand Erg Oriental, das grösste Sandmeer der Sahara. 4 bis 5 Tage lang kurven wir durch den Sand. Es geht tief hinein in die Einsamkeit der Sahara. Wohin man blickt, nur Sand, Sand, Sand. Düne um Düne kämpfen wir uns voran, bis Sie plötzlich vor uns liegt: Die Oase El Golea. Dies ist dann auch der Schluss unsere Reise fast quer durch Algerien.

Start der Reise ist am 18. Dezember 2021 in Genua auf dem Fährhafen. Ende der Reise am 8. Januar 2022 wiederum in Genua. 22 unvergessliche Tage.

Jetzt buchen!

Persönliches - Step 1 of 2
3200.- CHF / Preis pro Person.
Verfügbare Daten:
Expedition Algerien 18.12.2021 bis 08.01.2022
Leistungen von 4Wheel Adventures
  • Guide Stefan Wey und Ibrahim
  • Voll ausgerüstetes Begleitfahrzeug
  • Alle Bewilligungen für die Offroad Strecken
  • Fähre inkl. einer Kabine pro Fz
  • Fz Grösse: 5300 x 2100 x 2500mm
  • Campingplätze, Museen.
  • Exklusives Andenken an die Tour
Nicht im Preis enthaltene Leistungen
  • Treibstoff
  • Getränke
  • Essen
  • Trinkgelder
  • Reiseannullationskostenversicherung
  • Reiseversicherungen wie ETI o.ä.

Mindest- resp. Maximalteilnehmerzahl:

5 resp. 7 Fahrzeuge.

 

Westalpen Offroad

Sofftroad Ost- Westalpen

Sofftroad Ost- Westalpen

Sofftroad Ost- Westalpen (Dachzelt Tour)

Bei all unseren Touren sind Familien herzlich willkommen. Was wir nicht an einem Tag schaffen, machen wir am nächsten Tag. Unter dem Motto „Der Reisende sieht Dinge, die ihm unterwegs begegnen, der Tourist sieht das, was er sich vorgenommen hat zu sehen“. Manchmal ist es wichtiger zu Leben, Spass zu haben und zu geniessen, […]

Sofftroad Ost- Westalpen (Dachzelt)

Westalpen

Ja Du hast richtig gelesen, Gränzelos bietet Sofftroad-Touren mit doppel FF an. “Sofftroad statt Offroad – Reisen für SUV, VAN und Co.“ führen wir Sofftroad-Touren für kleine Gruppen mit bis zu max. 5 Fahrzeuge Durch. Bei diesen Toure führen wir Euch auf steinigen und schroffen Pisten hinauf bis auf 3000 m. Ziel ist auch de Ligurische Grenzkammstrasse. Diese ist weniger eine einzelne Strasse als ein verzweigtes Netz von Pisten und Wegen. Die rund 90 km lange Strecke zieht sich vom südlichen Einstieg am Col di Langan (1127 m) nördlich der italienischen Ortschaft Pigna hinauf zum Grenzkamm, folgt diesem beiderseits der französisch/italienischen Grenze und trifft schliesslich direkt am Col di Tende (1871 m) auf die Tende-Passstrasse. Das gesamte Wegenetz ist ausnahmslos geschottert. Der Zustand variiert stark. Dementsprechend unterschiedlich sind die fahrerischen Anforderungen.

Die südliche Zufahrt zur Kammstrasse liegt unmittelbar am Col di Langan (1127 m). Von hier führt ein zunächst asphaltierte Weg hinauf zum Colla Melosa (1540 m). Ab hier geht es dann geschottert weiter über den Col Bertrand zum Colla di Sanson (1694 m). Die sowohl landschaftlich als auch fahrerisch interessantere Alternative zur Südrampe ist die westliche Zufahrt beginnend in dem kleinen französischen Bergdorf la Brigue. Eine etwa 6 km lange, gut geschotterte Piste führt von la Brigue über den Col Linaire (1432 m) hinauf zum Kamm und trifft unweit des Col di Sanson auf die eigentliche Kammstrasse.

In nordöstlicher Richtung geht es weiter auf der Kammstrasse zum Passo di Collardente. Eine Abfahrt führt rechterhand hinunter ins italienische Verdéggia. Die Piste führt geradeaus auf dem Kamm entlang. Nach ca. 2 km zweigt linkerhand ein Weg zum Passo di Collardente ab. Diese Piste führt westlich am Monte Saccarel vorbei zum Passo di Tanarello (2045 m), weiter zur Auffahrt des Monte Saccarello (2802 m) und zur Abfahrt nach Monesi. Unterwegs versperren Schranken den Weg, die aber von Motorrädern umfahren werden können. Dieser Abschnitt gilt als der schwierigste Teil der Grenzkammstrasse. In 2005 fanden jedoch umfangreiche Instandsetzungsarbeiten statt.

Als Alternative zu dem Abschnitt zwischen dem Passo di Collardente und dem Passo di Tanarello bietet sich die Strecke über den Passo della Guardia, den Colle del Garezzo, den Colla San Bernardo und Monesi an. Unterhalb des Einstiegs auf den Monte Saccarello trifft man dann wieder auf die Kammstrasse.

Im weiteren Verlauf folgt die Piste dem Grenzkamm auf italienischer Seite. Am Col des Seigneurs wird die Grenze nach Frankreich überquert. Es folgt eine landschaftlich und fahrerisch ausserordentlich interessante Passage über den Colle Malaberghe und den Col de la Boaire. Hier wird dann wieder die Grenze überschritten. Im Folgenden führt die Piste dann im Wesentlichen in westliche Richtung auf dem Kamm entlang über den Colle di Perla (2215 m) zum Col de Tende (1821 m).

Ihr seht, wir haben viele Möglichkeiten und deswegen ist eine detaillierte Reisebeschreibung zum einen schwierig und zum anderen, wir wollen die Tour geniessen und keine Tagesziele hinterherjagen.

Bei diesen Slow-up-your-Life Reisen geht es um das Fahrerlebnis, den Teamgeist, die Natur und Kultur. Die gesamte Organisation ist für die Teilnehmer organisiert. Du musst Dich, bis auf die persönlichen Belange, Fahrzeugkosten und Annehmlichkeiten, um nichts kümmern, ein Preis! – versprochen!

 

Das Besondere ist, dass Fabio alle Reisen persönlich begleitet. Als Tourguide ist er nicht nur für den Ablauf der einzelnen Tagesetappen verantwortlich, sondern auch für das leibliche Wohl der Gäste. Ausgesuchte Hotels und Restaurants, die sich bei vorangegangenen Touren bewährt haben, werden immer wieder gerne besucht. Durch die flexible Gestaltung der Tagesetappen ist immer einmal Zeit für ein „Espresso-Päuschen“. Ob in fast 3000 m Höhe oder am Ufer eines idyllischen Sees, je nachdem wo die Reise uns hinführt.

Eine Besonderheit ist die sogenannte Scout-Tour. Diese Reisen, bei denen ebenfalls maximal fünf Kundenfahrzeuge teilnehmen dürfen, dienen dazu eine neue Reiseroute zu entdecken. Gemeinsam entdecken wir neue Routen. Da Fabio ebenfalls im Offroad unterwegs ist, wird er fachkundige Tipps und Tricks für schwierigere Passagen geben und dafür sorgen, dass Du und Dein Fahrzeug knitterfrei wieder nach Hause kommst.

Wir würden uns freuen, Dich als Teilnehmer bei einer unserer Touren begrüssen zu dürfen!

An dieser Stelle folgen Reisebeschreibungen mit Tag 1 bis zum Ende der Reise. Damit wären wir bei den Zielen und Touristen. Wir haben nicht vor mit Dir einen Zeitplan abzuspulen und gesetzte Ziele zu erreichen. Dafür sind wir der falsche Reiseveranstalter. Wir möchten mit Dir Reisen und nach Möglichkeit auf Deine Bedürfnisse und Wünsche eingehen. Wir wollen uns Zeit lassen und die Dinge geniessen! Wie beschrieben, sind wir keine Touristen im eigentlichen Sinne, sondern Reisende. Es ist uns wichtig Dir die schönsten Plätze zu zeigen und zu Teilen!

Du kannst bei Verfügbarkeit ein Fahrzeug dazu buchen

Jetzt buchen!

Persönliches - Step 1 of 2
CHF 750.-- / Preis für
2 Personen je weitere Person ab 16Jahre / CHF 100.--
Verfügbare Daten:

Tour 1
21.05.2021 – 23.05.2021

Tour 2
28.05.2021 – 30.05.2021

Tour 3
25.06.2021 – 30.05.2021

Reise unseres Partners
Leistungen von Gränzelos GmbH
  • Guide Oliver Hillebrand
  • Voll ausgerüstetes Begleitfahrzeug
  • Alle Bewilligungen für die Offroad Strecken
  • Alkoholfreie Getränke unterwegs
  • Campingplätze, Museen.
  • Familien Tour
Nicht im Preis enthaltene Leistungen
  • Treibstoff
  • Maut Gebühren
  • Getränke
  • Mittagessen
  • Trinkgelder
  • Reiseannullationskostenversicherung
  • Reiseversicherungen wie ETI o.ä.

Mindest- resp. Maximalteilnehmerzahl:

3 resp. 8 Fahrzeuge.

Offroad Tour Schottland

Schottland

Schottland

Schottland (Dachzelt Tour)

Es ist schwierig, eine detaillierte Reisebeschreibung von Tag A bis Tag Z zu verfassen, wenn man als Overlander unterwegs ist. Das hört sich eher nach Touristen und nicht nach Reisende an. Dazu verfügt Schottland über ein ausgedehntes Netz von historischen Wegen und Pfaden, die Durch einige der spektakulärsten Landschaften der Welt führen. Dieser nördliche Teil Grossbritanniens hat jede Menge zu bieten! Atemberaubende Landschaften wie die Isle of Skye, angesagte Städte wie Edinburgh, alte Traditionen und einem netten Pub an so gut wie jeder Ecke: ein fantastisches Reiseziel und geradezu perfekt für eine 4×4 Reise – eine Dachzelt-Tour Durch dieses Land bedeutet Abenteuer pur!

Schottland (Dachzelt)

Das Land der Schotten – Perfekt abseits ausgetretener Pfade!

Schottland ist nicht weit entfernt und bietet eine reiche natürliche und kulturelle Vielfalt. Und das Beste daran: Zelten in der Wildnis ist im Land der Schotten immer noch erlaubt! Beim Overlanding Schottland zu entdecken, ist einfach atemberaubend. Mit dem 4×4 SUV, Van oder Offroader und Dachzelt übernachten wir an abgelegenen Plätze, wo wir unter freiem Himmel, in einem B&B oder in einem Hotel schlafen können.

Das Beste an einer 4×4 Reise ist doch, dass man so viel in so kurzer Zeit erleben kann. Spontan entscheiden kann, ob man nicht doch von der Route abweichen möchte und vielleicht an einem ganzen anderen spektakulären Ort landet. Wir haben ein Ziel, dein Offroad und Overlanding Abenteuer noch unvergesslicher zu machen.

Anfahrt per Fähre oder Tunnel

Für die Anfahrt im eigenen Geländewagen gibt es eine tägliche Fähre zwischen Amsterdam und Newcastle, das direkt an der schottischen Grenze liegt, nur drei Stunden von Edinburgh entfernt. Die Tarife für die Überfahrt beginnen bei 179,00 € für zwei Personen plus Fahrzeug. Wenn Ihnen die lange Fahrt nichts ausmacht, können Sie auch den 50 km langen Eurotunnel Durchfahren, der Frankreich und England miteinander verbindet. Anschliessend Durchqueren Sie England, bis Sie am vereinbarten Treffpunkt ankommen.

Vorsicht: In Grossbritannien herrscht Linksverkehr. Dies ist besonders verwirrend, wenn man im eigenen Wagen unterwegs ist und dementsprechend auf der falschen Seite des Autos sitzt.

Edinburgh: Der perfekte Ausgangspunkt für Ihre Tour

Der beste Ausgangspunkt für Ihre Reise ist Edinburgh. Reiche Geschichte, jede Menge Kultur, herrliche Aussichten, leckeres Essen und Trinken – Edinburgh ist eine dieser Städte, die von allem etwas zu bieten hat. Die schottische Hauptstadt strotzt nur so vor Charme und ihre überschaubare Grösse sorgt dafür, dass man sie leicht in ein bis zwei Tagen erkunden kann. Starten Sie Ihre Reise schon etwas früher und Verbringen Sie ruhig ein bis zwei Tage in dieser faszinierenden Stadt, bevor wir mit der Reise im Land der Kilts und Castle starten.

Geniessen Sie die beste Aussicht vom Arthur’s Seat

Wenn Sie in Edinburgh sind, sollten Sie unbedingt den Arthur’s Seat besteigen. Arthur’s Seat ist ein kleiner Berg, nur 20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Kommen Sie am besten früh am Morgen, wenn noch nicht zu viel los ist, oder am frühen Abend und beobachten Sie den Sonnenuntergang hinter der Stadt. Sie können den Gipfel des Arthur’s Seat erklimmen, was etwa 30 Minuten dauert, oder Sie verlassen Edinburgh und gehen links die Salisbury Crags hinauf. Dort herrscht weniger Andrang und die Aussicht ist genauso gut.

Ihr Highlands-Abenteuer

Auf den Weg in die Highlands benötigen Wir von Edinburgh aus etwa eine Stunde nach Stirling. In Stirling können Wir einen kurzen Zwischenstopp einlegen, um die alte Festung zu besichtigen. Sie thront auf einem kleinen Hügel und spielte dank ihrer strategisch günstigen Lage eine wichtige Rolle in der Geschichte des Landes. Kurz nach Stirling können Wir einen weiteren Stopp am Doune Castle einlegen, danach beginnen die Highlands und mit ihnen Ihr eigentliches Roadtrip-Abenteuer! Für die Fahrt nach Glencoe brauchen Wir etwa zwei Stunden, aber es ist besser, etwas mehr Zeit einzuplanen, damit Wir Zeit zu Zeit entspannen und die wunderbare Landschaft geniessen können.

Alles in allem werden Wir rund 200 Kilometer zurücklegen, und wenn Wir morgens aufbrechen, haben Wir noch den ganzen Nachmittag Zeit, um Glencoe zu erkunden und vielleicht eine kleine Wanderung zu unternehmen. Wir können zum Beispiel zum Lost Valley wandern. Der Weg ist ziemlich steinig, aber die Aussicht auf die umliegende Landschaft ist unglaublich! Am Abend können Wir es an einem malerischen Plätzchen so richtig gemütlich machen – einfach Dachzelt aufbauen und unter den Sternen entspannen. Sie werden bald merken, dass Camping Schottland erst so richtig authentisch macht. Am nächsten Morgen können weiter nach Loch Ness fahren, vorbei an Ben Nevis, dem höchsten Berg Grossbritanniens. Die alte Ruine des Urquhart Castle und das wirklich beeindruckende Aldourie Castle sind ebenfalls einen Besuch wert.

Wir Planen die Zwischenstopps ganz indiviDuell nach Ihren Interessen. Schliesslich sind Sie bei Ihrer Dachzelt Tour vollkommen flexibel. So wird Ihre Reise ins Land der Schotten sicher zu einem ganz besonderen Abenteuer.

Anmerkung: Jeder ist für sich und sein Fahrzeug selbst verantwortlich. Die gesamte Gruppe wird als Team betrachtet. Sicherheit geht vor und ist nicht verhandelbar! Es gibt keine Garantien, Versicherungen oder Leistungsansprüche an beteiligte Firmen. Die Tourführung hat die Gränzelos GmbH oder der von der Gränzelos GmbH eingesetzte Partner. Die Tourplanung kann jederzeit indiviDuell mit den Teilnehmern angepasst werden. Teilnehmer können jederzeit das Team, ohne Kostenerstattung, verlassen. Verstösse gegen die Sicherheitsanweisungen oder Regeln, Rassismus oder Mobbing führen zum Ausschluss aus dem Team!

Jetzt buchen!

Persönliches - Step 1 of 2
CHF 3000.-- / Preis für
2 Personen je weitere Person ab 16Jahre / CHF 300.--
Verfügbare Daten:

Tour Daten
25.04.2021
01.05.2021

Reise unseres Partners
Leistungen von Gränzelos GmbH
  • Guide Oliver Hillebrand
  • Voll ausgerüstetes Begleitfahrzeug
  • Alle Bewilligungen für die Offroad Strecken
  • Alkoholfreie Getränke unterwegs
  • Fähre, ausser Gespanne
  • FZ Grösse: 5200x2000x2500 mm
  • Campingplätze, Museen.
  • Familien Tour
Nicht im Preis enthaltene Leistungen
  • Treibstoff
  • Maut Gebühren
  • Getränke
  • Mittagessen
  • Trinkgelder
  • Reiseannullationskostenversicherung
  • Reiseversicherungen wie ETI o.ä.

Mindest- resp. Maximalteilnehmerzahl:

3 resp. 8 Fahrzeuge.

Korsika Offroad Tour

Korsika

Korsika

Korsika (Dachzelt Tour)

Eine 4×4 Reise Durch Korsika – Dies ist eine entspannte Tour über diese wunderschöne und beeindruckende Mittelmeerinsel. Durch die Lage in der Nähe Italiens sprechen viele Korsen auch italienisch. Mit hoch aufragenden und imposanten Berggipfeln, weiss schimmernden Sandstränden, gutem Wein und kilometerlangen Offroad-Strecken ist diese Tour ein zauberhafter Weg in eines der bestgehüteten Tourismus-Geheimnisse des Mittelmeerraumes.

Korsika (Dachzelt)

Offroad Reise Durch Korsikas Natur – ein unvergessliches Erlebnis und Abenteuer

Eine 4×4 Reise Durch Korsika – Dies ist eine entspannte Tour über diese wunderschöne und beeindruckende Mittelmeerinsel. Korsika ist die viertgrösste Insel im Mittelmeer und gehört zu Frankreich. Durch die Lage in der Nähe Italiens sprechen viele Korsen auch italienisch. Mit hoch aufragenden und imposanten Berggipfeln, weiss schimmernden Sandstränden, gutem Wein und kilometerlangen Offroad-Strecken ist diese Tour ein zauberhafter Weg in eines der bestgehüteten Tourismus-Geheimnisse des Mittelmeerraumes. Hier findest Du Bergmassive so hoch und schroff wie die Alpen, üppig grüne Täler und eine spektakuläre Küste mit traumhaften Stränden. Mit unserer Tourbeschreibung möchten wir Dich entführen auf versteckte Pfade, tolle Möglichkeiten zum Camping auf der Insel und zu sehenswerten Orten, die Du nie vergessen wirst.

Start in ein unvergessliches Abenteuer

Nachdem wir von Livorno aus nach Bastia, mit ca. 4 Stunden Fahrzeit, zur Insel übergesetzt und uns auf der Überfahrt mit der Fähre erholt haben, kommen wir auf Korsika an und glauben, uns in die Vergangenheit zurückversetzt zu fühlen. Dies ist das typisch ländliche Frankreich mit einem leicht italienischen Touch. Das erste Gebiet, welches wir im Zentrum der Insel besuchen, ist ein Labyrinth von aufregenden Offroad-Strecken, die uns tief in den Wald führen und uns mit jedem zurückgelegtem Kilometer neue, atemberaubende Ausblicke und kristallklare, saubere Bergluft bieten. Der Duft von Pinien und Zypressen liegt in der Luft und betört unsere Sinne, die bunte Flora der Insel bietet immer wieder aufs Neue unvergleichliche Farbenspiele.

Da wir als Dachzeltnomaden selten länger an einem Ort bleiben, verbringen wir eine Nacht auf jedem unserer angesteuerten Campingplätze. Einige unserer idyllisch gelegenen Campingplätze sind nur mit Allrad-Fahrzeugen zu erreichen, sodass garantiert ist, dass wir uns unter unseresgleichen entspannen können. Dies bietet uns auch die Möglichkeit, den ganzen Tag auf dem Campingplatz zu relaxen, die Seele einmal richtig baumeln zu lassen, die kulinarischen Köstlichkeiten der Region kennenzulernen und einzutauchen in das gelassene, korsische Leben. Egal, ob Du eine Nacht im Dachzelt verbringst oder einfach im Auto schläfst: Das Zirpen der Grillen wird Dich in einen erholsamen Schlaf begleiten.

Weiter Richtung Westen

Unsere Offroad Reise führt weiter über einige beeindruckende Pfade nach Westen, die, sobald der Wald den Blick freigibt, einen fantastischen Ausblick auf das strahlend blaue Meer bieten. Unser Campingplatz an der Westküste liegt direkt am Strand und die Wellen des Meeres rauschen nur wenige Meter entfernt an Land. Ein Abend mit erlesenen Weinen, gutem Essen und sternklarem Himmel lässt den Tag für uns romantisch ausklingen, sodass wir neue Kraft und Energie für den nächsten ereignisreichen Tag tanken können

Die nächste Etappe unserer 4×4 Reise führt uns Durch das malerische Herz Korsikas und schlängelt sich Durch hübsche, romantische Dörfer, vorbei an imposanten Berggipfeln und Durch trockenes Buschland. Wir nutzen dazu die besten Offroad-Strecken der Insel. Unser nächster Ort zum Camping führt uns zu einem abgelegenen Platz, wo wir unser Dachzelt aufschlagen können. Natürlich kannst Du Dich auch einfach ins Auto kuscheln, um eine weitere Nacht mit den fantastischen Stimmen der korsischen Natur zu verbringen. Von dieser Basis aus erkunden wir die schroffen Schluchten und abenteuerlichen Hochgebirgspfade im Zentrum der Insel. Wieder warten unzählige neue Eindrücke auf Dich, die Du nie vergessen wirst.

Persönliche Ausrüstung

Ein Wort zur KleiDung bei unserer Offroad-Tour:

In guten Outdoor-Läden gibt es eine grosse Auswahl an hochwertiger FunktionskleiDung. Moderne technische Stoffe sind ausgezeichnet geeignet für eine solche Tour und bieten Wärme, Tragekomfort und Atmungsaktivität. Das „Zwiebelprinzip“ ist bei der BekleiDung zu bevorzugen; mehrere Schichten sind die beste Möglichkeit, um sich an jeweils ändernde Temperaturen optimal anpassen zu können. Langärmlige Hemden und locker sitzende Hosen sind ideal, wenn die Sonne einmal zu sehr vom Himmel brennt. Ebenfalls solltest Du auch einen Hut, eine Sonnenbrille und eine Sonnenschutzcreme nicht vergessen. Was für die Fahrzeuge die Reifen, sind für uns die Schuhe: Gute Trekkingschuhe eignen sich am besten tagsüber, für den Campingplatz empfehlen wir dir ein paar bequeme Sandalen. Da es nachts in den Bergen sehr kalt werden kann, solltest Du auch eine warme Zudecke einpacken, ebenso wie Badesachen und -handtücher für die Besuche an einem der traumhaften Strände.

Für diese Reise kann, bei Verfügbarkeit, ein Toyota 4Runner TRD OFF-ROAD oder ein Dacia Duster 4WD (Off Road Paket) inkl. Ausrüstung dazugebucht werden. Mehr Informationen gibt es bei Hier 4Runner

Anmerkung: Jeder ist für sich und sein Fahrzeug selbst verantwortlich. Die gesamte Gruppe wird als Team betrachtet. Sicherheit geht vor und ist nicht verhandelbar! Es gibt keine Garantien, Versicherungen oder Leistungsansprüche an beteiligte Firmen. Die Tourführung hat die Gränzelos GmbH oder der von der Gränzelos GmbH eingesetzte Partner. Die Tourplanung kann jederzeit indiviDuell mit den Teilnehmern angepasst werden. Teilnehmer können jederzeit das Team, ohne Kostenerstattung, verlassen. Verstösse gegen die Sicherheitsanweisungen oder Regeln, Rassismus oder Mobbing führen zum Ausschluss aus dem Team!

 

Jetzt buchen!

Persönliches - Step 1 of 2
CHF 1700.-- / Preis für
2 Personen je weitere Person ab 16Jahre / CHF 200.--
Verfügbare Daten:

Tour 1
01.05.2021
08.05.2021

Tour 2
15.05.2021
22.05.2021

Reise unseres Partners
Leistungen von Gränzelos GmbH
  • Guide Oliver Hillebrand
  • Voll ausgerüstetes Begleitfahrzeug
  • Alle Bewilligungen für die Offroad Strecken
  • Alkoholfreie Getränke unterwegs
  • Fähre, ausser Gespanne
  • Campingplätze, Museen.
  • Familien Tour
  • Haustiere erlaubt
Nicht im Preis enthaltene Leistungen
  • Treibstoff
  • Maut Gebühren
  • Getränke
  • Mittagessen
  • Trinkgelder
  • Reiseannullationskostenversicherung
  • Reiseversicherungen wie ETI o.ä.

Mindest- resp. Maximalteilnehmerzahl:

3 resp. 8 Fahrzeuge.

Sardinien Offroad Tour

Sardinien

Sardinien

Sardinien (Dachzelt Tour)

Sardinien – die bezaubernde Schönheit des Mittelmeers

Sardinien (Dachzelt)

Einzigartige Eindrücke der Natur

Die sardinische Insel steht für einzigartige Naturlandschaften und abgelegene Buchten, in denen wir uns entspannt zurücklehnen können. Während der gesamten Reise bleiben wir frei von Zeitplänen und festen Abläufen, woDurch wir spontan und frei bestimmen, welche Orte wir uns genauer ansehen möchten. Das smaragdgrüne Wasser und der klare Blick bis auf den Grund laden zum Schwimmen ein. Besonders der Sonnenuntergang wird am Strand zu einem unvergesslichen Anblick, wenn die Sonne langsam am Horizont verschwindet. Die italienische Küste hat hierbei ihren ganz eigenen Charme, der uns begeistert und das Gefühl der Entspannung vermittelt. Während eines entspannenden Ruhetages werden uns diese Phänomene der Natur sicher nicht entgehen.

Mit unseren 4×4 Fahrzeugen bleiben wir während unserer Reise flexibel und können individuell unsere Reise anpassen. Dadurch lässt sich unsere Reise individuell gestalten und jede Tour ist etwas Besonderes, ohne dass wir von Stress und Zeitdruck getrieben werden. Ziel ist die Routenwahl abseits der ausgetretenen Pfade auf Offroad-Tracks quer durch das Land. Als passionierte 4×4 Guides, kennen unsere Guides die Insel und wissen genau auf was es ankommt, jede Tour wird so zu einem Erlebnis. Unsere Reise nach Sardinien passt zum italienischen Flair und zur südeuropäischen Ruhe, um die wir die Italiener so häufig beneiden. Während unseres Aufenthalts auf der Insel lehnen wir uns entspannt zurück und lassen die Zeit unter strahlend blauem Himmel und Sonnenschein verstreichen. Im Frühling und im Herbst erleben wir die Insel von einer der schönsten Seiten, Ruhe, tolle herbstliche Farben und leere Strände. Aus diesem Grund meiden wir die Insel zur Hochsaison.

Beschauliche Wege abseits der Touristenpfade

Auf unserer Reise möchten wir voll und ganz in die sardinische Kultur eintauchen. Neben den bezaubernden Naturkulissen führen uns die steinigen Pfade Durch die vielen kleinen Bergdörfer, die einen einzigartigen Blick herab auf die Küste ermöglichen. Die Insel ist von vielen einsamen Buchten, kulturellen Strassencafés und endlosen Offroad-Strecken durchzogen. Geniessen wir die Gastfreundschaft und holen uns Energie für den Alltag!
Offroad, abseits der asphaltierten Strassen

Mit Deinem geländegängigen 4×4, hast Du die Möglichkeit, die Insel auf eine völlig neue Art zu entdecken. Auf Singel-Tracks tief in den Bergen oder an der Küste entlang werden wir Zeugen längst vergangener Kulturen und Ruinen.

Übernachtung ausnahmslos auf Campingplätze oder andere legale Möglichkeiten aufgrund des Wild Camping Verbots auf Sardinien

Grundkenntnisse für das Fahren im Gelände, insbesondere bei unseren Herbst-Angeboten sind von Vorteil aber kein muss. Unsere Tourguide für schwierige Strecken sind erfahrene 4 × 4 Instruktoren.

Hier empfehlen wir einen Offroadkurs bei der Gränzelos GmbH, TCS oder bei 4Wheel Adventures https://www.4wheel-adventures.ch/

Anmerkung: Jeder ist für sich und sein Fahrzeug selbst verantwortlich. Die gesamte Gruppe wird als Team betrachtet. Sicherheit geht vor und ist nicht verhandelbar! Es gibt keine Garantien, Versicherungen oder Leistungsansprüche an beteiligte Firmen. Die Tourführung hat die Gränzelos GmbH oder der von der Gränzelos GmbH eingesetzte Partner. Die Tourplanung kann jederzeit individuell mit den Teilnehmern angepasst werden. Teilnehmer können jederzeit das Team, ohne Kostenerstattung, verlassen. Verstösse gegen die Sicherheitsanweisungen oder Regeln, Rassismus oder Mobbing führen zum Ausschluss aus dem Team!

Für diese Reise kann, bei Verfügbarkeit, ein Toyota 4Runner TRD OFF-ROAD, Nissan Patrol Y61 oder ein Dacia Duster 4WD (Off Road Paket) inkl. Ausrüstung dazugebucht werden.

Jetzt buchen!

Persönliches - Step 1 of 2
CHF 2300.-- / Preis für
2 Personen je weitere Person ab 16Jahre / CHF 300.--
Verfügbare Daten:

Tour 1
15.04.2021
24.04.2021

Tour 2
21.05.2021
29.05.2021

Tour 3
03.09.2021
11.09.2021

Tour 4
01.10.2021
09.10.2021

Reise unseres Partners
Leistungen von Gränzelos GmbH
  • Guide Oliver Hillebrand
  • Voll ausgerüstetes Begleitfahrzeug
  • Alle Bewilligungen für die Offroad Strecken
  • Fähre inkl. Kabine pro Fz
  • Fz Grösse: 5300 x 2100 x 2500mm
  • Campingplätze, Museen.
  • Familien Tour
  • Haustiere erlaubt
Nicht im Preis enthaltene Leistungen
  • Treibstoff
  • Maut Gebühren
  • Getränke
  • Mittagessen
  • Trinkgelder
  • Reiseannullationskostenversicherung
  • Reiseversicherungen wie ETI o.ä.

Mindest- resp. Maximalteilnehmerzahl:

3 resp. 8 Fahrzeuge.

Reise Rubicon Trail

USA Rubicon Trail

Rubicon Trail USA

Rubicon Trail USA (Hotel / Camp Tour)

Ja, es gibt’s sie noch, die knallharten Abenteuer für echte Kerle (und Frauen)… Die härteste Offroad Strecke der Welt.

Der Rubicon Trail hält was verspricht, echtes Abenteuer. 3 Tage benötigen wir für die Durchquerung, 3 Tage die Du nie vergessen wirst. GARANTIERT!

Rubicon Trail USA (Hotel / Camp Tour)

Ein MUSS für jeden Jeep Fahrer (und andere Freaks)

Wir fahren die gemäss Wikipedia härteste Offroad Strecke der Welt!

Der Rubicon Trail ist ein historischer Amerikanischer Postweg und verbindet den Lake Tahoe mit Georgetown von Nord nach Süd über eine Länge von ca. 40 km.

1887 wurde der früher nur von Trappern und Einheimischen genutzte Weg offiziell für die Öffentlichkeit freigegeben. Er erhielt den Status eines nicht gewarteten, öffentlichen Weges.

Von 1880 bis 1940 wurde der Weg neben dem Transport von Post auch zum Treiben von Vieh genutzt. Rinder, Schafe und Truthähne wurden von den Sommer- zu den Winterweiden getrieben und umgekehrt.

Ab den 1920er Jahren begannen erste Fahrzeuge den Weg zwischen Georgetown und Rubicon Springs zu befahren. Zur damaligen Zeit wurden jedoch Bretter und Seile zur Überwindung schwieriger Passagen benötigt. Fahrzeugwracks zeugen heute noch von den Schwierigkeiten der Route.

Mit dem Aufkommen besserer Strassen- und Zugverbindungen verlor dieser Weg an Bedeutung. Im Jahre 1952, mit der breiteren Verfügbarkeit von Jeeps, wurde der Weg erstmals für geführte Offroad-Touren genutzt.
Der Rubicon gilt heutzutage als eine der schwierigsten Strecken der Welt, die man mit einem Fahrzeug bezwingen kann. Viele Abenteurer versuchen sich jedes Jahr mit ihren Fahrzeugen an der Strecke.
Wir sind 3 Tage auf dem Rubicon Trail unterweg. Die restlichen Tage werden wir auf anderen weiteren und spannenden Wegen abseits der Touristischen Routen Unterwegs sein. Viele Spannende Momente gefolgt von Naturschönheiten runden diese Tour ab.

Jetzt buchen!

Persönliches - Step 1 of 2
7300.- CHF / Preis für
2 Personen im DZ / 9 Tage
Verfügbare Daten:

Aufrund aktuellen COVID19 Massnahmen ist keine Tour geplant! Vorreservation (ohne Kostenfolge) möglich. Sobald Tour geplant ist, werden wir Dich informieren.

Leistungen von 4Wheel Adventures
  • Guide Stefan Wey
  • Voll ausgerüstetes Begleitfahrzeug
  • Alle Bewilligungen für die Offroad Strecken
  • Mietwagen (Jeep Rubicon modified)
  • Inkl. CDW Versicherung
  • Hotel oder Pension (inkl Frühstück)
  • Flug und Transfer
  • Exklusives Andenken an die Tour
Nicht im Preis enthaltene Leistungen
  • Treibstoff
  • Getränke
  • Mittagessen
  • Trinkgelder
  • Reiseannullationskostenversicherung
  • Reiseversicherungen wie ETI o.ä.

Mindest- resp. Maximalteilnehmerzahl:

3 resp. 8 Fahrzeuge.

USA Moab Tour

USA Moab

Moab USA

Moab USA (Hotel Tour)

Um die legendäre Schönheit des Arches National Park wirklich zu erleben, werden wir dessen abgelegene Winkel erkunden. Auf dieser abenteuerlichen Tour mit dem Jeep führen wir Dich zu versteckten Punkten wie dem News Paper Rock. Auch auf versteinerte Dinosaurierspuren werden wir stossen

Moab USA (Hotel Tour)

Das Städtchen Moab liegt im Südosten Utahs in einer Höhe von 1227 m über dem Meeresspiegel auf dem Colorado Plateau und damit mitten im Herzen des amerikanischen Westens. Es ist der ideale Ausgangsort für die Erkundung der spektakulären Natur in unmittelbarer Umgebung des Ortes. Nicht weit davon liegen der Arches und der Canyonlands National Park mit ihrer wunderschönen Landschaft. Der Arches National Park befindet sich nur wenige Meilen nördlich der Stadt, der Canyonlands National Park grenzt im Westen und Süden daran an, und im Osten befindet sich die bis auf fast 4000 Meter ansteigende Bergkette der La Sal Mountains im Manti-La Sal National Forest. Damit bietet die Umgebung von Moab ein vielfältiges Umfeld, das sich hervorragend für alle Arten von Outdoor Abenteuern eignet.

Moab ist ein Traumziel für alle Offroad-Fahrer, die gern mit Geländefahrzeugen die spektakuläre Landschaft erkunden. Es gibt mehr als 30 namentlich benannte 4×4 Strecken, wie zB. Seven Mile Rim, Poison Spider, Elephant Hill, Top of the World und viele mehr. Wir haben von unserem Partner Twisted Jeeps die Bewilligung für alle Strecken in und um Moab.

Unsere Jeeps haben alle 37er Reifen, erhöhte Fahrwerke und mind. ein FZ ist mit Seilwinde ausgestattet. Das bietet sonst kein anderer Anbieter. Für maximalen Spass auch auf den harten Strecken ist gesorgt.
Wir fahren immer wieder andere Tracks, je nach Fahrerischem können und Tagesablauf.

Jetzt buchen!

Persönliches - Step 1 of 2
6400.- CHF / Preis für
2 Personen im DZ / 11 Tage
Verfügbare Daten:

Aufrund aktuellen COVID19 Massnahmen ist keine Tour geplant! Vorreservation (ohne Kostenfolge) möglich. Sobald Tour geplant ist, werden wir Dich informieren.

Leistungen von 4Wheel Adventures
  • Guide Stefan Wey
  • Voll ausgerüstetes Begleitfahrzeug
  • Alle Bewilligungen für die Offroad Strecken
  • Mietwagen (Jeep Rubicon modified)
  • Inkl. CDW Versicherung
  • Hotel oder Pension (inkl Frühstück)
  • Flug und Transfer
  • Exklusives Andenken an die Tour
Nicht im Preis enthaltene Leistungen
  • Treibstoff
  • Getränke
  • Mittagessen
  • Trinkgelder
  • Reiseannullationskostenversicherung
  • Reiseversicherungen wie ETI o.ä.

Mindest- resp. Maximalteilnehmerzahl:

3 resp. 8 Fahrzeuge.

Archive

April 2021
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Post Categories